Online-Verzeichnisse: unseriös, unsicher und andere Kritik an Betreut.de

Online-Verzeichnisse: unseriös, unsicher und andere Kritik an Betreut.de

Die Suche nach einem geeigneten Babysitter ist eine wichtige Frage, denn es erfordert eine Menge Vertrauen. Viele Online-Verzeichnisse haben Familien bereits geholfen, den richtigen Dienstleister zu finden, der seinen Wünschen entsprach. Andere sind erstmalig auf der Suche und versuchen sich zu orientieren. Schnell entsteht Kritik an Verzeichnissen wie Betreut.de, das Verzeichnis biete zu wenig Betreuer in der Region, es gäbe Probleme mit dem Kontakt, die persönlichen Daten seien nicht geschützt oder die Gebühr sei zu hoch.
—Trenner für Teaser —
Tatsache ist, dass auf der Seite Betreut.de eine sechsstellige Zahl an Betreuern und Pflegern auf die richtigen Jobanbieter warten. Und es werden stetig mehr. Deswegen ist es relevant, sich die Kritik einmal genauer anzuschauen: Betreut.de unseriös – entspricht das der Wahrheit?

1. „Versteckte Registrierungskosten“

Gängige Vorurteile und Kritik an Betreut.de sind z.B. dass die Registrierung Gebühren kosten würde und diese seien nicht klar angegeben. Für jedes Verzeichnis im Internet gilt: „Vorsicht!“ – denn „schwarze Schafe“ gibt es überall. Durch einen kurzen Blick auf die Seite Betreut.de wird deutlich: Eine Registrierung bei Betreut.de ist in jedem Fall komplett kostenlos. Wer sich jedoch auch nach dem Lesen der AGB’s und der Hilfeseite, den sogenannten FAQ’s, nicht sicher ist, setzt sich einfach mit der kostenlosen Kundenhotline in Verbindung. Hier wird klar: Es gibt keine Abzocke bei Betreut.de!
Anstatt dessen wird schon auf der Startseite aufmerksam, dass die Kontaktaufnahme zu Betreuern ein Premium-Paket gekauft werden muss. Dieses gibt es in verschiedenen Intervallen und eine Kündigung ist erforderlich, sobald man die Leistung nicht mehr in Anspruch nehmen möchte. Anbieter müssen für die Leistung keinen Cent zahlen. Praktisch ist zudem, dass die Anbieter sich Profile in vielen verschiedenen Rubriken anlegen können – so gibt es u.a. auch Nachhilfe, Seniorenbetreuung und sogar Putzfrauen [verlinken auf http://www.betreut.de/haushaltshilfe-garten ] und Gartenhilfen.

2.„Meine Daten sind nicht sicher“

Bei vielen Online-Verzeichnissen werden die Nutzer dazu verpflichtet ihre persönlichen Daten einzugeben. Ein Klassiker unter den Vorurteilen ist, dass diese Daten an Dritte weiter gegeben werden und bald darauf jede Menge E-Mails den Spamordner füllen oder Werbung den Briefkasten überlastet.
Leider passieren solche Missgeschicke, wenn die Nutzer nicht ausreichend über den Service informiert sind. Benutzer von Betreut.de müssen solche Horror-Vorstellungen nicht fürchten. Mit dem Thema Sicherheit geht Betreut.de höchst verantwortungsvoll um. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Betreut.de stellt sicher, dass die persönlichen Daten nicht unautorisiert an andere Unternehmen oder Organisationen weitergegeben werden. Es werden nicht alle Daten für alle Nutzer sichtbar angezeigt, sogar die Telefonnummer wird optional angezeigt. Die persönlichen Daten werden bei Betreut.de zur sicheren Durchführung des gewünschten Angebotes verwendet – also nur zum Guten des Benutzers. Die vollständigen Informationen über dieses Thema können die Benutzer in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Verzeichnisses nachlesen. Für das Beispiel Betreut.de gilt: Betreut.de geht sicher und seriös mit den Daten der Nutzer um.

3. „Betreut.de Kritik – Betreuer geben keine Antworten“

Viele Nutzer sind tagtäglich auf der Suche nach dem passenden Anbieter im Internet. Online-Verzeichnisse wie Betreut.de bieten einen guten Überblick über das vielfältige Angebot. Eine Menge Nutzer sind enttäuscht, wenn Sie nicht die erwartete Anzahl an Antworten auf ihre Anfragen bekommen. Einige Tipps für bessere Erfolgschancen finden diese z.B. direkt in den häufig gestellten Fragen (FAQ’s) von Betreut.de. Zusätzlich gibt es die Sicherheit der Kontaktgarantie bei Betreut.de: Sobald der Nutzer nach der Laufzeit eines Premium-Pakets nicht wenigstens mit fünf Betreuern in Kontakt gestanden hat und selbst genügend Versuche gestartet hat diesen aufzubauen, besteht die Möglichkeit die Premium-Mitgliedschaft um drei weitere Monate zu verlängern. Diesen zusätzlichen Service können nicht viele Online-Verzeichnisse bieten. Die Kritik an Online-Verzeichnissen wie Betreut.de ist demnach nicht begründet.

Nirgendwo sonst ist es einfacher, mit Anbietern von familiennahen Dienstleistungen in Kontakt zu treten. Ein solch großes und sicheres Angebot sollte es einem Wert sein, durch ein seriöses Verzeichnis wie Betreut.de den gewünschten Anbieter zu finden.

Weitere Texte zum Thema:
Betreut.de Abzocke
Abofalle Betreut.de
Abzocke Betreut.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: